Archiv | Oktober 2020

Bitcoin steht kurz davor, die $12K-Marke erneut zu erreichen

Bitcoin steht kurz davor, wieder die 12.000-Dollar-Marke zu erreichen. Es wäre das erste Mal seit etwa zwei Monaten, dass die Währung dies tut, wobei Ende August das letzte Mal war, dass der Preis der weltweiten Nummer eins der Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung so nahe gekommen ist.

Bitcoin ist wieder einmal auf dem Weg an die Spitze

Während dieser Zeit stieg der Vermögenswert bis auf 12.400 USD, obwohl ein historisch rückläufiger September dann einsetzte und Bitcoin auf den Grund des finanziellen Ozeans hinunterzog und seinen Preis bereits am 2. September auf etwa 10.100 USD fallen ließ. Von da an würde die Währung in den nächsten vier Wochen darum kämpfen, ihren früheren Schwung wiederzuerlangen und schließlich am 19. September wieder 11.000 $ erreichen, wobei dieser Anstieg jedoch höchstens einige Stunden andauern würde.

Im Oktober erwies sich die Bitcoin jedoch wieder einmal als die Nummer eins unter den digitalen Vermögenswerten der Welt und bot Händlern und Anlegern überall eine weitere Kostprobe ihrer brillanten Widerstandsfähigkeit. Sie sprang erneut über 11.000 Dollar und blieb den ganzen Monat über dort, und jetzt sieht es so aus, als ob das fünfstellige Gebiet, das wir lieben gelernt haben, sich wieder einmal ausdehnen wird.

Die Währung ist in den letzten 24 Stunden um mehr als drei Prozent gestiegen, denn zuvor wurde die Währung für knapp über 11.700 Dollar gehandelt. Jetzt, bei weit über 11.900 Dollar, wird geschätzt, dass Bitcoin bereits morgen früh 12.000 Dollar erreichen könnte. Da Bitcoin diese Grenze überschreiten kann, gehen viele Analysten davon aus, dass es zu einer großen Erholung kommen könnte – einer, die Bitcoin vor Jahresende möglicherweise bis auf die 15.000 $-Marke bringen könnte.

Das würde eine massive Veränderung für 2020 bedeuten, da wir mit relativ positiven Nachrichten enden könnten. Das ganze Jahr wurde durch die Nachrichten über die sich ausbreitende Coronavirus-Pandemie, Wahlverwirrung und viele andere Ängste, die das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl der Menschen erschüttert haben, schrecklich getrübt, und es wäre schön, wenn Bitcoin wieder in Form gebracht würde, um zu sagen, dass 2020 nicht umsonst war. Wir werden natürlich abwarten müssen, aber es sieht so aus, als ob bitcoin dabei ist, einen weiteren zinsbullischen Weg einzuschlagen.

Einige Analysten fragen sich, was der Grund für das plötzliche Platzen des Bitcoin-Preises gewesen sein könnte. Viele behaupten, dass es etwas mit der virtuellen Sitzung vom vergangenen Montag zu tun hatte, die vom Internationalen Währungsfonds veranstaltet wurde. Bei diesem Treffen wurden grenzüberschreitende Zahlungen erörtert, und der Vorsitzende der Federal Reserve Bank, Jerome Powell, war anwesend, der behauptet, die Zentralbank prüfe derzeit die Vorteile einer zentralisierten digitalen Währung.

Länder können sich scheinbar nicht einigen

Das Treffen wurde von Mati Greenspan von Quantenökonomie Ruhm diskutiert, der erklärte:

Die Kommentare von Jerome Powell und den anderen Teilnehmern machten deutlich, wie weit die verschiedenen Länder bei den CBDCs auseinander liegen.

Dieser Beitrag wurde am 25. Oktober 2020 in Bitcoin veröffentlicht.

Dash in turn launches into decentralized finance (DeFi)

Several altcoins have built bridges with the decentralized finance (DeFi) industry in recent months. And Dash (DASH) is no exception to this trend, since its teams have just announced a partnership with StakeHound.

Dash arrives in the DeFi sector

As an altcoin press release explains , the partnership has been established between StakeHound and DASH NEXT / Dash Core Group. It will allow Dash users to access DeFi applications , while generating staking rewards. For StakeHound, it is about “ connecting two systems and opening a door to more liquidity. “

Concretely, users will be able to send their coins to StakeHound, which will instantly generate stakedDASH . This is a “wrapped” token in the form of ERC-20. This stakedDASH will be compatible with major decentralized finance platforms, including Uniswap, Curve or Aave.

Masternodes and rewards

For its part, StakeHound will keep users‘ DASHs on masternodes , and will donate the rewards thus generated periodically. The stakedDASH will be exchangeable for DASH at any time. The minimum amount to access StakeHound is 1 Dash, or around $ 76 this morning.

Dash StakeHound DeFi operation

Ryan Taylor, CEO of Dash Core Group, welcomed this partnership, which opens Dash to a particularly dynamic sector at the moment:

“New doors and new use cases will be available for Dash users […] I look forward to seeing how this partnership evolves and the far-reaching work that will result. “

This advance is in any case part of a fundamental movement for the altcoin. Earlier this month, the teams had made a major communication change: Dash is no longer presented as a privacy altcoin . This shift towards DeFi is therefore probably another way for Dash to give itself new legitimacy.

Dieser Beitrag wurde am 20. Oktober 2020 in Bitcoin veröffentlicht.

Wrapped Bitcoin (WBTC) schlägt Aave & Curve und wird das drittgrößte DeFi-Projekt

Der größte eintägige WBTC wurde gestern von CoinList in zwei Transaktionen von 1.299,48 WBTC und 2.316,5 WBTC geprägt.

Bitcoin on Ethereum wächst weiter mit Warp-Geschwindigkeit und erreicht mit 145.000 BTC ein Tempo von über 1,6 Milliarden US-Dollar

Mehrere Projekte wie renBTC, imBTC, HBTC, TBTC, pBTC und sBTC bringen BTC in das zweitgrößte Netzwerk. Wrapped Bitcoin dominiert dieses Wachstum, indem es 73,6% des BTC auf Ethereum ausmacht .

Bisher wurden 105.132 WBTC im Wert von 1,2 Mrd. USD geprägt, was seit Anfang 2020 um satte 9.380% zugenommen hat.

Damit ist WBTC an Yearn.Finance, Synthetix, Compound, Curve Finance und Aave vorbeigekommen und hat sich zum drittgrößten DeFi-Projekt entwickelt.

Uniswap mit einem Rekordwert von 2,73 Milliarden US-Dollar (TVL) und einer Dominanz von 24,12 Prozent sowie Maker mit einem gesperrten Kryptofonds von fast 2 Milliarden US-Dollar sind hier die einzigen, die größer sind als Wrapped Bitcoin.

WBTC ist eines der am schnellsten wachsenden DeFi-Projekte, ähnlich wie der gesamte Sektor, der mit TVL neue Höchststände von 11,4 Milliarden US-Dollar erreicht

Interessanterweise wurde gestern der größte WBTC an einem einzigen Tag von CoinList geprägt. Diese größte Münzprägung von 5.000 WBTC wurde in zwei getrennten Transaktionen durchgeführt – die erste betraf 1.299,48 WBTC, während die zweite Transaktion 3.697,5 WBTC umfasste.

Dieser Rekord bricht den letzten Rekord des Krypto-Handelsunternehmens Almeda Research von FTX-CEO Sam Bakman-Fried, der den bisherigen Rekord mit 2.316,5 WBTC übertroffen hat.

WBTC ist ein ERC-20-Token, der von Bitcoin im Verhältnis 1: 1 unterstützt wird und bei dem die BTC in der Obhut von BitGo gehalten wird.

Damit können DeFi-Benutzer an verschiedenen Anwendungen teilnehmen, ohne ihr Bitcoin tatsächlich zu verwenden. Darüber hinaus bringt es die enorme Liquidität von Bitcoin mit einem Markt von 210 Milliarden US-Dollar in das Ethereum-Netzwerk mit einer Marktkapitalisierung von 42 Milliarden US-Dollar.

Die Nachfrage nach WBTC steigt weiter an, was sich in seinem Wachstum zeigt, da Bitcoin-Inhaber an aufregenden DeFi-Apps wie Yield Farming teilnehmen und mit ihrem BTC Einkommen erzielen können, ohne es aufzugeben.

Dieser Beitrag wurde am 15. Oktober 2020 in Bitcoin veröffentlicht.

L’ANALISTA VEDE BITCOIN A 12.000 DOLLARI DOPO CHE IL PREZZO È SALITO PER CINQUE GIORNI DI FILA

Bitcoin dovrebbe salire a 12.000 dollari entro la fine di questa settimana, secondo Josh Rager di Blockroots.com.

L’analista ha alzato il suo obiettivo di prezzo per la criptovaluta dopo aver registrato una striscia vincente di cinque giorni che si è conclusa domenica. In quel periodo, BTC/USD è aumentato di oltre il 7,5%, raggiungendo un massimo settimanale di 11.498 dollari, mentre i trader speravano che il Congresso degli Stati Uniti rilasciasse il secondo pacchetto di stimoli per il coronavirus.

La coppia ha fatto un balzo in avanti anche dopo che Square, una società di pagamenti globale guidata dall’amministratore delegato di Twitter Jack Dorsey, ha acquistato 50 milioni di dollari di BTC.

I trader hanno interpretato la mossa come un segno di più aziende che entrano nello spazio Bitcoin. Ian Lee, un venture capitalist focalizzato sulla cripto-valuta, ha notato che il settore delle aziende americane si trova attualmente in cima a 25.000 miliardi di dollari di attività. Quindi, anche se mettessero lo 0,1% delle loro riserve in Bitcoin, allora la crittovaluta riceverebbe circa 25 miliardi di dollari di afflussi.

Il sig. Rager, nel frattempo, si è concentrato sugli aspetti tecnici a medio termine del Bitcoin. L’analista ha alzato la sua polarizzazione rialzista mentre la criptovaluta ha chiuso la settimana precedente in un range che prima vedeva il suo prezzo saltare sopra il livello di 12.000 dollari. Ha detto che il frattale potrebbe ripetersi nell’arco di tempo settimanale in corso.

IL CANALE ASCENDENTE

Gli altri analisti sono d’accordo. Il chartist di TradingView Vince Prince, che aveva accuratamente previsto un boom del mercato Bitcoin in precedenza, si aspettava che la crittovaluta crescesse più in alto. Ciononostante, l’analista ha messo in guardia su una „seria resistenza“ in vista, sulla base delle sue prospettive del canale ascendente, come mostrato nel grafico sottostante.

„Il prossimo ritiro porterà [prezzo al] prossimo importante supporto – il rosso 55-EMA“, ha detto il signor Prince. „Bitcoin ha anche la linea centrale del canale come supporto. Questo livello è inevitabilmente cruciale da mantenere, perché scendere al di sotto di questo livello aumenterà la pressione ribassista verso il limite inferiore“.

L’analista ha aggiunto che la capacità del Bitcoin di mantenere il supporto del canale ascendente garantirebbe che esso acquisti forza. Se ciò dovesse accadere, il prezzo si muoverebbe al di sopra della resistenza del canale. Questo porterebbe il BTC/USD ben oltre il livello di 12.000 dollari.

FONDAMENTI DI BITCOIN

I macro fondamenti hanno sostenuto le prospettive tecniche del signor Prince. La Bitcoin rischiava di scendere più in basso a causa della crescente incertezza intorno agli stimoli americani. L’aiuto è senza sbocco sul mare, poiché i repubblicani al potere e i loro oppositori democratici non riescono a finalizzarne le dimensioni.

Gli economisti ritengono che non ci sarà un sollievo dal coronavirus per gli americani almeno fino alle elezioni presidenziali del 3 novembre. L’assenza degli aiuti aumenterebbe l’attrattiva del dollaro USA tra gli investitori. Di conseguenza, le offerte per Bitcoin, oro e azioni statunitensi potrebbero diminuire.

Pertanto, Bitcoin potrebbe correggere più in basso dopo aver testato l’area di 11.470-11.500 dollari come resistenza. La crittovaluta potrebbe trovare supporto al 55-EMA. E poi, potrebbe tentare un altro rimbalzo verso gli 11.500 dollari e i livelli sopra di essa.

Dieser Beitrag wurde am 12. Oktober 2020 in Bitcoin veröffentlicht.